Super Mario Bros., Pac Man, Maniac Mansion: Die Ausstellung “We love 8Bit” in Hamburg weckt Kindheitserinnerungen der ersten Generation von Gamern.

8Bit3

 

Ich gehörte zu der ersten Generation. Auch wenn das jetzt etwas anmaßend klingt, aber Homecomputerspiele waren Anfang/Mitte der 80er, als ich jung war (Jaja, Opa erzählt vom Krieg), noch nicht sehr populär. Es gab dennoch eine kleine Gruppe Wahnsinniger auf meiner Schule und in meiner Stadt, die mit “Last Ninja” in die Welt der Schattenkrieger abtauchte, bei “Summer Games” den Competition Pro zerstörte und Floppy-Disks lochten, um doppelten Speicherplatz zu erhalten. Mit dem Atari VCS 2600 fing es an, danach kam der Commodore 64, liebevoll “Brotkasten” genannt. Und später war es – Wow, 3D-Grafik bei Marble Madness! – ein Amiga 500.

Diese traumhafte Zeit bringt die Ausstellung “We love 8Bit” nach Hamburg zurück. Organisiert von einem Werber, Thomas Carls von Kolle Rebbe (von hier aus “Vielen Dank!”), kann man in der Event-Location “Island” nahe den Deichtorhallen noch heute (Montag, den 18. Februar 2013) bis 17 Uhr in die Vergangenheit abtauchen.

8Bit1Bilder, Statuen und Installationen sind in der Ausstellung zu sehen. Darunter natürlich Klempner Mario, Sonic The Hedgehog, Pac Man und viele mehr. In diesem Moment fiel mir ein, wie ich im Urlaub mit meiner Familie auf der Nordsee-Insel Wangerooge Pac Man gespielt habe und meine Eltern und Brüder nicht zum Strand konnten, weil ich den Highscore knacken wollte. Als der Zähler bei 20.000 Punkten einfach auf Null sprang … diese Enttäuschung werde ich mein Leben nicht vergessen. Ich schmiss den Joystick hin und rührte das Spiel nie wieder an. Heute gibt es zum Glück minutenlange Abspänne für ein erfolgreiches Durchspielen)

Im Keller nehmen einen Großteil übergroße Cartridges ein, die jeweils bekannte Computerspiele oder -Figuren in neuem Look zeigen. Mein Highlight: “Maniac Mansion Part II – Day of the tentacle“. Wer nie in Teil eins ein Meerschwein in die Mikrowelle gepackt hat (Liebe Tierschützer, bei diesem Spiel wurden keine Tiere gequält), weiß den Humor dieser Serie einfach nicht zu schätzen.

8Bit6

Ebenso wenig das Motiv “Monkey Island”, auf dem Luke Skywalker gegen Darth Vader kämpft, der ihn mit dem Spruch “Luke behind you – a three headed monkey” abzulenken versucht. (Neuauflage des Kult-Spiels gibt es übrigens auf iphone zu spielen) Danke, Lucasfilm Games, dass ihr meine Kindheit bereichert habt!

 

8Bit5Eines der Highlights ist sicherlich das überdimensionale Tetris-Spiel, das per Mega-Joypad gespielt und auf eine Leinwand projiziert wird. Leider ist es etwas angeschlagen, weswegen es schwierig ist, nach links zu steuern. Seid also nicht traurig, wenn ihr keinen Highscore erzielt. Am Samstag legte dann auch noch Beginner-DJ “DJ Mad” auf. Tolle Musik bis um zwei Uhr morgens, bevor man den letzten Tanzwütigen (ähem … also uns) rauswarf.

 

Wer es noch nicht gesehen hat, für den gilt: Spätestens 16 Uhr den Griffel fallen lassen und in die Hafencity/Nähe Deichtorhallen gehen und sich von der Faszination der Spielewelt verzaubern lassen.